Home » Finanzen » Immobilien-Investment mit Ausschüttung von Sofort-Kapital

Immobilien-Investment mit Ausschüttung von Sofort-Kapital

Auch in Zeiten niedriger Zinsen gibt es für Anleger noch Möglichkeiten, um mehr als die derzeit mit dem Abschluss von langfristigen Festgeldern möglichen gut zwei Prozent Zinsen, die gerade das Niveau der Inflation knapp übersteigen, zu erzielen.

Neben Aktien und anderen Wertpapieren, die aufgrund der damit verbundenen Risiken aber verständlicherweise nicht jedermanns Sache sind, erfreuen sich momentan vor allem Immobilien recht großer Beliebtheit und angesichts der Prognosen, nach denen vor allem in boomenden Ballungsräumen der Wohnraum immer knapper wird, ist mit einem Ende der Entwicklung nicht auf absehbare Zeit zu rechnen. So hat auch das Handelsblatt Immobilien kürzlich als attraktiv bezeichnet und als alternative Form der Geldanlage als hochinteressant bewertet, wobei es eine sichere Anlage mit garantierter hoher Rendite wohl nirgends gibt.

So sind natürlich auch mit der Investition in Immobilien Risiken verknüpft, die von Laien oftmals gar nicht als solche erkannt werden. Ohne einen wirklichen Fachmann, der kein Interesse an einer Vermittlungsprovision oder Ähnlichem hat, sollte man jedenfalls keine x-beliebige Immobilie kaufen, da die Gefahr, damit auf die Nase zu fallen, immer gegeben ist.

Vielmehr ist es anzuraten, in vorhandene Projekte, die sich über Jahre bewährt haben, wie das GENEO-KONZEPT zu investieren. Ohne sich selbst darum kümmern zu müssen, kann man sich sicher sein, dass Immobilien mit eigener Beteiligung dann immer in guten Händen sind und optimal betreut werden.

Was konkret das GENEO-KONZEPT interessant macht, ist die Ausschüttung einer fünfstelligen Summe Sofort-Kapital schon zu Beginn des Investments, das dann anschließend auf Jahre hinaus weitere Gewinne abwirft und beispielsweise perfekt als Altersvorsorge genutzt werden kann.

Schreibe einen Kommentar